Teilnahmebedingungen der Auszeichnung
Kultur- und Kreativpiloten Deutschland

Einführung und Gegenstand dieser Bedingungen

  • Diese Teilnahme- und Datennutzungsbedingungen (nachfolgend bezeichnet als „Teilnahmebedingungen“) gelten für die Teilnahme am Wettbewerb „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“ (nachfolgend bezeichnet als „Wettbewerb“).
  • Veranstalter des Wettbewerbs und die datenschutzrechtlich verantwortliche Stelle ist der u-institut für unternehmerisches Denken und Handeln e.V., Jägerstr. 65, 10117 Berlin (nachfolgend bezeichnet als „Veranstalter“). Impressum
  • Förderer des Wettbewerbs ist die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung, getragen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
  • Mit der Teilnahme am Wettbewerb werden die Teilnahmebedingungen von den Teilnehmern akzeptiert.
  • Unter dem im Folgenden verwendeten Begriff „Inhalte“ sind alle von den Teilnehmern im Rahmen des Wettbewerbs eingereichten und mitgeteilten Inhalte sowie Informationen, wie zum Beispiel Fotos, Grafiken, Videos, Texte, Kommentare oder Angaben über Orte und Personen zu verstehen.
  • Die verwendeten personenbezogenen Begriffe, wie zum Beispiel „Teilnehmer“ sind geschlechtsunspezifisch und gelten zum Beispiel gleichermaßen für weibliche Teilnehmerinnen und männliche Teilnehmer.
  • Einwilligungen sind innerhalb der Teilnahmebedingungen optisch durch Fettschrift besonders hervorgehoben.

Teilnahme

  • Zur Teilnahme am Wettbewerb „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“ muss das Online-Formular auf www.kultur-kreativpiloten.de innerhalb des Bewerbungszeitraums vom 01. Juli – 16. August 2020 ordnungs- und wahrheitsgemäß in deutscher Sprache ausgefüllt werden. Falsche Angaben führen zur Disqualifikation. Der Veranstalter darf die Teilnehmer über die mitgeteilten Kontaktmöglichkeiten ansprechen, soweit dies zur Durchführung und Abwicklung des Wettbewerbs erforderlich ist.
  • Teilnehmen können alle Personen ab dem Alter von 18 Jahren, die ihren Unternehmenssitz in Deutschland haben. Die Sprache bei der Durchführung des Wettbewerbs ist Deutsch. Ausgeschlossen sind Mitarbeiter des Veranstalters sowie Mitarbeiter von Kooperationspartnern, die mit der Erstellung oder Abwicklung dieses Wettbewerbs beschäftigt sind oder waren.
  • Details zu den Teilnahmevoraussetzungen, vorzunehmenden Handlungen, der Laufzeit der Bewerbungsphase und etwaigen Gewinnen ergeben sich aus den Beschreibungen, die den Teilnehmern im Rahmen des Wettbewerbs zur Verfügung gestellt werden, insb. auf der Webseite www.kultur-kreativpiloten.de. Diese Detailbeschreibungen gehen diesen Teilnahmebedingungen vor.
  • Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Teilnehmer, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulation Vorteile verschaffen oder den Wettbewerb (inkl. des Online-Votings) technisch manipulieren oder anderweitig gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen, jederzeit und ohne Vorankündigung von der Teilnahme an der Gewinnspielaktion auszuschließen. Zu solchen untersagten Manipulationen gehört auch der Einsatz von „Click-Workern“, Klickgeneratoren, Erwerb von Stimmzahlen oder vergleichbaren Diensten. Vor allem bei Beschwerden anderer Nutzer, müssen wir in solchen Fällen zum Schutz anderer Teilnehmer und deren fairer Gewinnchancen einschreiten. Dabei handeln wir angemessen und aufgrund sachlicher Kriterien und objektiver Anhaltspunkte, wie zum Beispiel rasanten Anstiegs von Stimmen innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums. Im Falle eines Ausschlusses können Gewinne und Vorteile auch noch nachträglich aberkannt und zurückgefordert werden.

Gewinn

  • Die Auszuzeichnenden werden durch eine Jury in einem mehrstufigen Auswahlverfahren ausgewählt. Die Gewinner werden im Anschluss an die Auswahlgespräche zeitnah über den angegebenen Kontaktweg (Telefon, E-Mail) über den Gewinn benachrichtigt und können um Bestätigung gebeten werden.
  • Bestätigt ein Teilnehmer die Annahme des Gewinns nicht innerhalb einer Frist von 7 Tagen, verfällt der Gewinn. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit der angegebenen Kontaktdaten verantwortlich. Falls der Gewinner aufgrund unvollständiger oder falscher Kontaktdaten nicht benachrichtigt werden kann, entfällt der Gewinnanspruch.
  • Eine Auszahlung des Gewinns in bar oder dessen Tausch ist nicht möglich.

Datenverarbeitung

  • Der Veranstalter erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten der Teilnehmer nur gemäß der gesetzlichen einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten richtet sich dabei nach den Vorschriften der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-neu) und ggfs. anderen einschlägigen Rechtsvorschriften.
  • Für die Bereitstellung, Durchführung und Abwicklung der Auszeichnung „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“ ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich. Erhoben werden die im Bewerbungsformular abgefragten Daten und Texte, die personenbezogene Daten sind oder solche enthalten können: Vorname, Nachname, Geschlecht, E-Mail-Adresse, Straße, Adresszusatz, Postleitzahl, Ort, Bundesland, Telefonnummer, Projekttitel, Namen der weiteren Teammitglieder, Beschreibung des Projekts/Unternehmens „Was ist deine/eure Idee?“, des Teams „Wer bist du?/ Wer seid ihr?“ und der Motivation „Warum willst du als Kultur- und Kreativpilot Deutschland ausgezeichnet werden?“ sowie die von den Teilnehmern hochgeladene Dateien wie Anschauungsmaterial, Portfolio, Lebensläufe, Videos und Fotos, die ebenfalls personenbezogene Daten enthalten oder enthalten können.
  • Sämtliche angegebene Daten werden ausschließlich zum Zweck der die Bereitstellung, Durchführung und Abwicklung des Wettbewerbs gespeichert. Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Die Teilnehmer haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die personenbezogenen Daten zu erhalten, die von dem Veranstalter über sie gespeichert wurden sowie das Recht, im Fall der Annahme einer unrechtmäßigen Datenverarbeitung eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen. Zusätzlich haben die Teilnehmer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Widerruf von Einwilligungen, Sperrung und Löschung ihrer personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.
  • Die personenbezogenen Daten der Teilnehmer werden nicht an Dritte weitergegeben. Davon ausgenommen sind die Unternehmen, die in die Durchführung des Wettbewerbs eingebunden sind, wie IT-Unternehmen, Kooperationspartner und Juryteilnehmer. Diesen Unternehmen ist es untersagt, die Daten selbst zu nutzen oder weiterzugeben.
  • Der Veranstalter trifft organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen, um sicher zu stellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und damit die durch den Veranstalter verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.
  • Die Namen, Projekt-/Unternehmensnamen sowie Informationen über das jeweilige Projekt/Unternehmen der Teilnehmer werden im Rahmen der Gewinner-Kommunikation von dem Veranstalter oder von ihm beauftragten Dritten in Online- wie Offlinemedien (zum Beispiel auf der Facebook-Seite, Instagram, Website oder im Printbereich) Dritten öffentlich bekannt gegeben. Diese zu veröffentlichenden Informationen werden nach Benachrichtigung der Gewinner mit diesen abgestimmt, bevor sie veröffentlicht werden.

Verantwortlichkeit für Inhalte und Informationen

  • Eine Nutzung und Abänderung von im Rahmen dieses Wettbewerbs wiedergegebenen urheberrechtlich geschützten Inhalte sowie Wort- und Bildmarken ist den Teilnehmern, außer innerhalb der zur Verfügung gestellten Funktionen im Rahmen der Kommunikation des (potentiellen) Gewinns, nicht gestattet.
  • Die Teilnehmer haben sicherzustellen, dass ihnen an den (eingereichten) Inhalten die notwendigen Nutzungsrechte zustehen und deren Vervielfältigung, öffentliche Zugänglichmachung oder Bearbeitung der Inhalte durch den Veranstalter sowie durch die von ihm beauftragten Personen nicht gegen gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten und/oder gegen Rechte Dritter verstößt. Insbesondere wenn auf Fotos oder Videos neben den Teilnehmer noch andere Personen zu erkennen sind, ist deren Einreichung nur erlaubt, soweit die Zustimmung des bzw. der Dritten hierzu vorliegt und die Persönlichkeitsrechte Dritter nicht verletzt werden.

Hinweise und Bedingungen von Plattformen und Netzwerken

Findet der Aufruf zum Online-Voting durch die „Teilen-Funktion“ innerhalb einer Online-Plattform oder eines sozialen Netzwerks (zum Beispiel Facebook oder Instagram, nachfolgend bezeichnet als „Online-Plattform“) statt, gelten zusätzlich die folgenden Bestimmungen:

  • Neben diesen Teilnahmebedingungen wird das Verhältnis zwischen dem Veranstalter, dem Teilnehmer und der Online-Plattform durch die Regeln der Online-Plattform bestimmt. Im Fall von Facebook sind es die Nutzungsbedingungenund die Datenschutzregeln. Im Fall von Instagram sind es die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzregeln.
  • Die Teilnehmer erkennen an, dass das Online-Voting in keiner Weise von der Online-Plattform gesponsert, unterstützt oder organisiert wird bzw. in keiner Verbindung zu der Online-Plattform steht.
  • Alle Informationen und Daten, die im Rahmen des Online-Votings durch die Nutzer mitgeteilt oder von diesen erhoben werden, werden nur dem Veranstalter und nicht der Online-Plattform bereitgestellt.

Ausschluss der Gewährleistung und Haftungseinschränkungen

  • Der Veranstalter behält sich vor, den Wettbewerb zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden, ohne dass hieraus Ansprüche der Teilnehmer gegenüber dem Veranstalter entstehen. Von dieser Möglichkeit macht der Veranstalter insbesondere dann Gebrauch, wenn aus technischen Gründen (z.B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/oder Software), aufgrund von äußeren Umständen und Zwängen (insb. nicht im Einflussbereich des Veranstalters liegende und zwingende Maßnahmen Dritter) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Wettbewerbs nicht gewährleistet werden kann.
  • Der Rechtsweg ist in Hinblick auf die Auswahl der Gewinner und die Beurteilung der eingereichten Inhalte durch den Veranstalter und die von ihm benannte Jury ausgeschlossen.
  • Der Veranstalter haftet unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse- und -beschränkungen nur für Schäden, welche von ihm vorsätzlich oder grob fahrlässig oder durch die Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten verursacht wurden. Dies gilt nicht für Schäden durch die Verletzung von Leben, Körper und/oder Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme von Beschaffenheitsgarantien für die Beschaffenheit eines Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Soweit die Haftung des Veranstalters ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von seinen Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.
  • In gleichem Umfang haftet der Veranstalter und/oder seine Erfüllungsgehilfen nicht für Schäden, die durch die Teilnahme am Wettbewerb am Computer, an anderer Ausrüstung oder Software des Teilnehmers oder einer anderen Person entstehen.  Voranstehende Haftungsbeschränkung gilt insbesondere für Schäden durch Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Übermittlung von Daten o. ä., bei Störungen der technischen Anlagen oder des Services, unrichtigen Inhalte, Verlust oder Löschung von Daten, Viren.
  • Der Veranstalter ist für das Verhalten und die im Rahmen des Wettbewerbs durch die Teilnehmer publizierten Inhalte (v.a. im Online-Voting) nicht verantwortlich und macht sich diese nicht zu Eigen. Er ist ferner nicht zu deren Prüfung verpflichtet, behält sich jedoch vor, deren Veröffentlichung rückgängig zu machen, wenn konkrete Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass die Inhalte gegen gesetzliche Vorgaben, behördliche Verbote, Rechte Dritter oder gegen die guten Sitten verstoßen.

Schlussbestimmungen

  • Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
  • Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen hiervon unberührt.
  • Diese Teilnahmebedingungen können jederzeit von dem Veranstalter ohne gesonderte Benachrichtigung geändert werden. Abweichende Bedingungen der Teilnehmer werden nicht anerkannt, es sei denn, der Veranstalter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.