Inotiv – das Netzwerk der Kultur- und Kreativpilot*innen Deutschland

Dort, wo innovative Köpfe und kluge Expert*innen zusammentreffen, wo Intuition auf Initiative trifft, entstehen die besten Ideen und werden vielversprechende Projekte in die Tat umgesetzt. Inotive Geschäftsmodelle und Netzwerke bestimmen die Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft. Inotive Unternehmer*innen setzen neue Maßstäbe – und das weit über ihre Branche hinaus.

Die Kultur- und Kreativpilot*innen Deutschland stehen für dieses inotive Unternehmer*innentum. Seit nunmehr 12 Jahren zeichnet die Bundesregierung Ausnahmeprojekte aus der Kultur- und Kreativwirtschaft des gesamten Bundesgebiets aus. Mit mittlerweile über 380 Alumni-Unternehmen, die das Mentoring-Programm für sich nutzen konnten, einer fachkundigen Jury aus Expert*innen und den für die Auszeichnung nominierten Unternehmer*innen ist so ein Netzwerk gewachsen, das ein außergewöhnliches inotives Potenzial für die Zukunft birgt.

Was ist inotiv?

Neues aus dem Netzwerk

Report: Trends aus der Kultur- und Kreativwirtschaft

Trends sind Beschreibungen dafür, wie Entwicklungen in der Gegenwart zu Veränderung in der Zukunft führen können. Erstmalig wurden 2021 die insgesamt 765 eingegangenen Einreichungungen für die Auszeichnung ausgewertet und zu einer umfangreichen Trendanalyse zusammengefasst. Diese zeichnet ein Bild von Kreativen und Kulturschaffenden, die im zweiten Jahr der Pandemie ein feines Gespür für die besondere Situation entwickelt haben und ins Machen kommen.

In Zusammenarbeit mit den Zukunftsforscher*innen der Agentur Third Wave haben wir die Erkenntnisse aus den Einreichungen zur Auszeichnung der Kultur- und Kreativpilot*innen im Jahr 2021 in einem aufschlussreichen Report zusammengefasst.

 

Interaktive Online-Map: Resilienz für krisenfestes Unternehmer*innentum

Getreu dem Motto: „Ich mache es anders. Ich schlage meinen inotiven Weg ein“ haben wir gemeinsam mit den Expert*innen Michael Faschingbauer, Eva Kiltz, Matthias Leitner, Dagmar Wunderlich und der Agentur Kontextlab ein Toolset entwickelt, das in Zeiten von Unsicherheit und Krise hilfreich sein kann. Denn: Grundlage für ein erfolgreiches Unternehmer*innentum auch in Krisenzeiten – ist die Resilienz. Die Alumni der Kultur- und Kreativpilot*innen teilen in der stetig wachsenden interaktiven Online-Map ihre Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Krise.

Unsere großen Wissenslandkarte mit Tools, Case Studies und Impulsen aus dem Netzwerk zum Thema „Resilienz für krisenfestes Unternehmer*innentum“ ist hier verfügbar.

 

Auszeichnung

Auszeichnung der Kultur- und Kreativpilot*innen 2021/22: Link


Aktuelle Bewerbungsphase (16.5.- 30.6.2022):
Hier bewerben. 

 

Home

Publikationen

Wir nutzen die Schwarmintelligenz des Netzwerkes und führen gemeinsam mit Expert*innen und Gestalter*innen Umfragen und Auswertungen durch, die die Potentiale der Kultur-und Kreativwirtschaft veranschaulichen.

2022 entstanden so ein aussagekräftiger Report zu den aktuellen Trends der Kultur-und Kreativwirtschaft in Deutschland und ein interaktives Toolset zum Thema "Resilienz in der Krise".

Austausch und Netzwerk

Inotive Gründer*innen sehen und gestalten Zukünfte, die unsere Gesellschaft nachhaltig postitiv prägen. In dem vielfältigen und über die Jahre gewachsenen Netzwerk findet immer wieder ein branchenübergreifender Austausch statt, um sich gemeinsam weiterzuentwickeln und Expertisen zu teilen.
Wir freuen uns auf das nächste gemeinsame Netzwerkevent Ende Mai!

Peer Learning

Bereits bei den Auswahlgesprächen profitieren die Nominierten von der Expertise aus dem Netzwerk. Neben dem direkten Austausch mit den Juror*innen bekommt jedes Team, falls gewünscht, ein individuelles schriftliches Feedback. So findet von Beginn der inotiven Pilot*innenreise ein wertvoller Austausch auf Augenhöhe statt. Und auch in Zukunft möchten wir Vernetzung fördern: Wir haben bereits neue Konzepte im Gepäck!