Vetiqo
Vetiqo
 

Vetiqo

Team: FELIX HILLER, ALINA POHL, LAURA SCHÜLLER (Berlin)

Jahrgang: 2020

FÜR EINE ZEITGEMÄSSE TIERARZT-AUSBILDUNG

Um behandeln und heilen zu können, müssen Berufsgruppen wie Tierärzt*innen und Landwirt*innen während ihrer Ausbildung an lebenden Haus- und Nutztieren lernen. Dabei können, wie in jeder Ausbildung, Fehler geschehen und Tiere möglicherweise verletzt werden. Ein Paradox, das Vetiqo auflöst. Ein interdisziplinäres Team von Produktentwickler*innen und Tiermediziner*innen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Tiere konsequent zu schützen und dabei die Lehre auf ein modernes Level zu heben. Durch lebensechte Simulatoren und Modelle, die verschiedene Operationssituationen an Tieren darstellen und damit praxisnah erlauben, etwa einen operativen Einsatz zu trainieren. Zum einen ist dies ein wichtiger Schritt in Richtung Tierwohl, weil es bisher keine Alternative gab, als in der Ausbildung an lebenden Tieren zu lernen. Zum anderen schafft Vetiqo für seine Nutzer*innen einen sicheren Bereich, in dem sie frei von Druck und mit Freude trainieren können, bis sie sich wirklich fit für den Job fühlen. So wird durch die Innovationen die Ausbildungsqualität verbessert, Tierversuche werden reduziert und die Freude am Lernen ermöglicht.

»Unsere Vision ist es, so viele Menschen und Institutionen wie möglich von unserer Idee zu überzeugen, um die tiermedizinische Lehre weltweit zu verbessern und gleichzeitig unnötiges Tierleid zu verhindern.«

* The pictures are free for use with thematic reporting within the cultural and creative pilots of Germany.