Open Press Project
Open Press Project
Open Press Project

Open Press Project

Open Press Project

Team: DOMINIK SCHMITZ, MARTIN SCHNEIDER

Jahrgang: 2019

MIT DRUCK IN DIE ZUKUNFT

Die Erfindung der Druckpresse vor über 500 Jahren revolutionierte den Kommunikations- und Informationsbereich und leitete die Epoche der Frühmoderne ein. Bilder und Texte, Wissen und Ideen konnten nun schnell vervielfältigt werden. Die Buchdruckkunst war geboren. Heute ist es Designer Martin Schneider, der die Druckpresse und ihre Tradition mit neuen Technologien in die Zukunft befördert. Er hat die erste 3D-gedruckte Tiefdruckpresse für zu Hause erfunden und dazu Druckdateien kostenlos im Internet zur Verfügung gestellt. Normalerweise sind Druckpressen groß und schwer, sie stehen in speziellen Werkstätten oder Universitäten. Seine Presse zum Selberdrucken ist klein und handlich für den Privatgebrauch. Nachdem Martin sein Projekt über Social Media veröffentlichte, begannen Druckgrafiker*innen auf der ganzen Welt ihre eigene Presse zu drucken und damit zu experimentieren. Rund 1500 Druckbegeisterte sowie der Fotograf und Designer Dominik Schmitz kamen als Unterstützung über eine Kickstarter-Kampagne hinzu. Kunstlehrer*innen nahmen die Idee auf und drucken heute an Schulen und Orten, an denen Druckgrafik bisher nicht möglich war.

»Unser Ziel ist es, die Druckkunst und speziell den Tiefdruck allen Interessierten zugänglich zu machen. Hierzu produzieren wir mit 3D-Druckern kleine Tiefdruckpressen, die Kreativen neue oder eigentlich wieder „alte“ Ausdrucksformen bieten.«

PRODUKT

Credits: Dominik Schmitz

Download

Team

Credits: Doerte Koestlin-Thompson

Download

* The pictures are free for use with thematic reporting within the cultural and creative pilots of Germany.