raubdruckerin
raubdruckerin
raubdruckerin

raubdruckerin

raubdruckerin

Team: Johanna Bilitza, Martin Ducreau, Elisa Freudenreich, Emma-France Raff, Orpheas Tziagidis - Berlin

Jahrgang: 2018

ABDRUCK EINER STADT

Die Stadt ist ein Spielplatz – und bei der raubdruckerin wird sie sogar zur Druckvorlage. Das Urban Art Projekt findet seine Motive überall in der Stadt: Vom Gullideckel über Straßenzeichen bis hin zu Kacheln und Kopfsteinpflaster ist alles dabei, was einen interessanten Abdruck geben könnte.

Gedruckt wird vor Ort auf der Straße. Die Struktur des gefundenen Motivs wird mit einer Farbrolle bestrichen und das entsprechende Textil direkt draufgelegt. So landet der Abdruck auf T-Shirts, Beuteln oder Hoodies. Wasserbasiert und umweltfreundlich ist die Farbe auch.

Das experimentelle Kunstprojekt nahm 2006 in Berlin seinen Anfang. Mittlerweile finden die Street Print Aktionen in Amsterdam, Brüssel, Paris und vielen anderen europäischen Städten statt und zeigt neue Wege des kreativen Stadtmarketings auf. Die besondere Perspektive auf die Stadt inspiriert inzwischen auch Nachahmer*innen. Wer es selbst mal probieren will, kann einen Workshop der raubdruckerin besuchen.

Was bleibt, ist ein einzigartiges Stück tragbarer Stadtgeschichte, denn Farbe, Ausschnitt und Intensität machen es zum Unikat.

Winner Testimonial

Eine Auszeichnung wie diese öffnet ganz sicher viele Türen. Welche das sein werden und was für neue Räume sich dahinter auftun, darauf sind wir sehr gespannt.Johanna Bilitza

PRODUKT

Credits: Raubdruckerin / Orpheas Tziagidis

Download

Team

Credits: Raubdruckerin / Tanja Schmoller

Download

* The pictures are free for use with thematic reporting within the cultural and creative pilots of Germany.