Fantasiehund
Fantasiehund
 

Fantasiehund

Team: ANEMONE ZEIM (Hamburg)

Jahrgang: 2020

ECHTE TIERLIEBE KENNT KEINE LEINE

„Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos.“ Ein Loriot-Bonmot, das die Philosophie des Start-ups Fantasiehund auf den Punkt bringt. Denn Gründerin Anemone Zeim ermöglicht es jedem, einen vierbeinigen Gefährten zu haben. Selbst denjenigen, die unter einer Allergie leiden, wegen ihres Jobs kaum zuhause sind, oder deren Vermieter*in keine Tiere duldet. Denn ihre Fantasiehunde sind stubenrein, pflegeleicht und lehren ihre Besitzer*innen viel über sich selbst. Vertrieben werden sie – natürlich – online. Wie das funktioniert? Die Diplom-Designerin hat das Konzept Hund neu gedacht. Sie ist fest davon überzeugt, dass jeder vierbeinige Freund ein gutes Leben verdient hat. Deswegen vertreibt sie den Fantasiehund, eine Box, gefüllt mit unterhaltsamem Hundewissen – und einem imaginären Mitbewohner, auf den man sich einstellen kann. Der Fantasiehund ist sehr viel mehr als ein Gag. Jede*r Kund*in spendet automatisch einen Beitrag an eine Hundeschutzorganisation und hilft damit direkt realen Tieren. Eine Idee ist der erste Schritt zu einem erfolgreichen Produkt? Manchmal ist sie das Produkt.

Doch nicht nur für den vierbeinigen Freund hat Anemone Zeim das Konzept der Box umgesetzt: Mit ihren liebevoll gestalteten Geschenken bietet die Diplom-Designerin empathische Aufmerksamkeiten für Trauernde, in deren Ideen sie ihr umfangreiches Expertinnenwissen als Trauerspezialistin einfließen lässt.

»Ich hoffe, dass der Fantasiehund Menschen zusammenbringt, nicht weil ihnen etwas fehlt, sondern weil sie ihre Fantasie dazu nutzen, um die Welt zu gestalten. Ich wünsche mir, dass in Zukunft jeder, der möchte, einen Fantasiehund haben darf ohne dafür schief angewedelt zu werden.«

PRODUKT

Credits: Ilona Habben

Download

* The pictures are free for use with thematic reporting within the cultural and creative pilots of Germany.