aerosoap
aerosoap
 

aerosoap

Team: FRÉDÉRIC WIEGAND, THOMAS WIRTZ (Nordrhein-Westfalen)

Jahrgang: 2020

DIE BOTSCHAFT STECKT IM MATERIAL

In einer digitalisierten Welt reicht es nicht mehr aus, wichtige Botschaften in reiner Textform oder als klassische Ausstellung zu präsentieren. Fakt. Deswegen denken die Kommunikationsdesigner Thomas Wirtz und Frédéric Wiegand zwei Schritte weiter. Mit ihrem Kreativlabor aerosoap reißen sie die Grenzen zwischen Naturwissenschaft, Design und Kunst vollends ein. Ihr Motto: „We let material speak.“ So kreieren die beiden Gründer interaktive Objekte und kinetische Installationen, die jede Botschaft zu einem Erlebnis machen. Konkret bedeutet das: Statt eines linearen Erlebnisses werden die Zuschauer*innen Teil der Performance. So verändern sich die Exponate stetig und machen abstrakte Zusammenhänge aus Chemie, Physik und Technik für jede*n greifbar. Vibrierend, fließend, schwebend – anhand der aerosoap-Visuals wird deutlich: Naturwissenschaften und Markenbotschaften sind alles andere als theoretische Gebilde. Wie das aerosoap-Projekt für die renommierteste Grafik-Schmiede Adobe zeigt: Sie sind das Kernstück für Messen, Events und jedes Werbemittel.

»Wir gestalten Kommunikationsmittel, die eine universelle und emotionale Sprache sprechen: Mit der Ausdruckskraft physikalischer Prozesse wollen wir Information für den Betrachter sichtbar, erlebbar und greifbar machen.«

* The pictures are free for use with thematic reporting within the cultural and creative pilots of Germany.