Virtuelle Ausstellung
der Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2020

Herzlich Willkommen bei der virtuellen Ausstellung der aktuellen Titelträger*innen der Kultur- und Kreativpiloten Deutschland im virtuellen Flughafen Berlin-Tegel!

Die folgenden gelben Abflugtafeln führen euch per Direktflug in die Ausstellung (Mozilla Hubs), durch die  ihr euch mit Avataren bewegen könnt. Wenn ihr hier euer Mikrofon einschaltet, könnt ihr euch mit Personen in eurer direkten Umgebung unterhalten.

Unter dem Punkt Netzwerk-Lounge beamt ihr euch in unser digitales Café. Hier könnt ihr euch per Video-Chat mit anderen Anwesenden austauschen, einen digitalen Kaffee trinken und euch vernetzen.

Die Ausstellung besteht aus sieben digitalen Einzelräumen (Hauptterminal und Gate 1 – 6). Sobald ihr in einem der Räume seid, könnt ihr euch vor Ort durch die Ausstellung klicken. Bitte öffnet nicht mehrere Räume in unterschiedlichen Fenstern oder Tabs und bewegt euch entweder in Mozilla Hubs oder in Wonder.

Beim Eintritt in die Lobby wird angezeigt, wie viele Nutzer*innen sich in den Ausstellungsräumen aufhalten. Die Kapazitäten sind begrenzt. Falls alle Räume belegt sind, trinke einen Kaffee in unserer Netzwerk-Lounge und versuche es nach einiger Zeit noch einmal.

Die Ausstellung bleibt bis zum 5. Juni geöffnet. Führungen durch die Ausstellung finden am 24. März, 28. April und 26. Mai statt. Anmeldung zur Führung hier.

Für ein optimales Ausstellungserlebnis nutzt bitte den Google-Chrome-Browser. Bei der Nutzung anderer Browser sind technische Probleme wesentlich wahrscheinlicher.

Willkommen im Hauptterminal

In diesem Bereich sind Informationen zu Navigationshilfen im virtuellen Raum, der Auszeichnung und Kooperationspartner*innen untergebracht.

Abflug zum Hauptterminal

Abflug zu Gate 1

Aussteller*innen: 1:1 Concerts, Facts for Friends, Garamantis, Instruments of Things und talking hands.

Abflug zu Gate 1

Abflug zu Gate 2

Aussteller*innen: MyCabin, Ruby Limes, Summer of Pioneers, Woollaa, YarnSustain.

Abflug zu Gate 2

Abflug zu Gate 3

Aussteller*innen: 2020FontCollection, Ectoplastic, Fein, United We Stream und Vetiqo.

Abflug zu Gate 3

Abflug zu Gate 4

Aussteller*innen: femtasy, Forrest & Love, Mentor Verlag, Sportfrauen und Texlock.

Abflug zu Gate 4

Abflug zu Gate 5

Aussteller*innen: aerosoap, Büro für Sinn und Unsinn, CYNTERACT, Fantasiehund und paprfloor.

Abflug zu Gate 5

Abflug zu Gate 6

Aussteller*innen: ANGEPRANGERT! SPOKEN WORD, Botanic Horizon – BoHo, GoBanyo, Huadou Soy Concept Store, Statusplus Blutspende, Tacheles und Tarantismus.

Abflug zu Gate 6

Netzwerk-Lounge

Vernetzt euch hier per Video-Chat bei einem digitalen Kaffee.

zur Netzwerk-Lounge

Tipps & Tricks für digitales Netzwerken

TECHNISCHE VORBEREITUNG
  • Logge dich mit deinem Computer ein. Tablets oder Smartphones sind für die Nutzung unserer Netwerk-Plattformen nicht so gut geeignet.
  • Wir empfehlen nachdrücklich, sich auf Mozilla Hubs und Wonder über die Webbrowser Google Chrome einzuwählen. Bei der Nutzung anderer Browser sind erhebliche technische Probleme wesentlich wahrscheinlicher.
  • Hast du deinen Rechner in letzter Zeit eigentlich mal geupdated? Unsere Netzwerk-Plattformen können nur mit aktuellen Browser-Versionen genutzt werden.
  • Mit dem Windows 10 Bundes-Client sind die Plattformen leider nicht erreichbar.
  • Schließe überflüssige Tabs und andere Programme, die du während des Netzwerkens nicht benötigst, um Ladezeiten zu verringern.
  • Verwende Kopfhörer mit integriertem Mikrofon, um Audiorückkopplungen zu vermeiden.
IM DIGITALEN RAUM
  • Melde dich mit deinem Klarnamen und dem Namen deines Unternehmens auf den Plattformen an, damit du für andere Teilnehmer*innen erkennbar bist. Bitte halte dabei folgende Form ein: Erika Mustermann – Muster GmbH.
  • Erteile den Plattformen die Erlaubnis, auf dein Mikrofon zuzugreifen und teste es kurz.
  • Schalte dein Mikrofon stumm, wenn du für längere Zeit nicht sprichst, um störende Umgebungsgeräusche in den digitalen Räumen zu reduzieren.
NAVIGIEREN IN DER VIRTUELLEN AUSSTELLUNG (MOZILLA HUBS)

Im virtuellen Raum werden die ausgezeichneten Unternehmungen digital in Szene gesetzt und erlebbar gemacht. Beim Gang durch die Ausstellung haben die Gäste die Möglichkeit, die virtuellen „Stände“ zu besuchen, um sich über die aktuellen Titelträger*innen zu informieren und live vor Ort mit ihnen ins Gespräch zu kommen, ähnlich wie im realen Raum.

  • Beim Eintritt in die Lobby wird angezeigt, wie viele Nutzer*innen sich in den Ausstellungsräumen aufhalten. Die Kapazitäten sind begrenzt. Sollte der Raum schon voll sein, kann in einen anderen Raum gewechselt werden. Falls alle Räume belegt sind, trinke einen Kaffee in unserer Netzwerk-Lounge und versuche es nach einiger Zeit noch einmal.
  • Personen, die sich noch im Anmeldungsprozess befinden, aber noch nicht als Avatar in der Ausstellung angezeigt werden, können während des Login-Prozesses schon die Gespräche der anwesenden Personen hören.
  • Warte einige Sekunden, bevor du aus der Lobby die Ausstellung betrittst, damit sichergestellt wird, dass alle Ausstellungsobjeke für dich in den virtuellen Raum geladen werden und du sie fehlerfrei betrachten kannst.
  • Navigation im Raum: Mit den Pfeiltasten oder W, A, S, D auf deiner Tastatur kannst du dich im Raum bewegen. Mit Q und E, oder indem du die linke Maustaste „gedrückt hältst“, drehst du deinen Avatar.
  • Über den Button mit den drei kleinen Kästchen am oberen, rechten Bildschirmrand kannst du direkt zu Exponaten in den Ausstellungsräumen springen. Diese Funktion ist besonders nützlich, um sich mit anderen Besucher*innen an Ausstellungsobjekten zu verabreden.
  • Hier geht es zu einer ausführlichen visuellen Anleitung von Mozilla Hubs:
    https://support.mozilla.org/de/kb/bedienelemente-in-hubs-raumen
KONTAKTE IN DER VIRTUELLEN AUSSTELLUNG
  • Es gibt keine Möglichkeit mit Besucher*innen privat zu chatten. Du kannst jedoch Nachrichten im Chat an alle anwesenden Personen im Raum schicken. Allerdings verschwinden diese Nachrichten nach kurzer Zeit.
  • Zudem kannst du dich durch unser Video-Tutorial mit dem Navigieren durch unsere Ausstellung vertraut machen. 
  • Solltest du von den anderen nicht mehr gehört werden, dann liegt es nicht daran, dass du ignoriert wirst, sondern an dem Programm. Logge dich dann am besten nochmal ein 🙂

Die Ausstellung bleibt bis zum 5. Juni geöffnet. Besondere Führungen für die Ausstellung finden im 24. März, 28. April und 26. Mai statt. Hier geht es zur Anmeldung.

TESTE MOZILLA HUBS
NAVIGIEREN IN DER DIGITALEN NETZWERK-LOUNGE (WONDER)

In Wonder können Besucher*innen über Videocalls miteinander ins Gespräch kommen, kleine Gesprächskreise bilden (optimale Größe: bis 5 Personen) und sich in wechselnden Konstellationen austauschen.

  • Ziehe deinen Avatar mit gedrückter Maustaste an eine Stelle im Raum. Sobald du einer anderen Person näherkommst, bildet sich ein Kreis und ein Videocall öffnet sich.
  • Im Bereich „Setting“ (Zahnrad am rechten Rand) kannst du dein Profilbild sowie deinen Namen und die Einstellungsfunktionen (z.B.: Dem Verwenden externer Geräte oder aber das Ein- und Ausschalten) deiner Kamera oder deines Mikrofons ändern.
  • Unter „Chat“ (Sprechblase am rechten Rand) kannst du entweder an einzelne Personen schreiben, an die Personen, mit denen du in einem Videochat bist oder dem gesamten Raum.
  • Unter „Participants“ siehst du eine Liste aller Anwesenden im Raum.
  • Optional haben wir hier Video-Tutorials zur Benutzung von Wonder für dich verlinkt:
    Deutsch (lang): https://youtu.be/gm2x0DtuTVA?t=95
    Englisch (kurz): https://youtu.be/qvptOJ2nGY8?t=17
    Englisch (lang): https://www.youtube.com/watch?v=RPLyWDPR_mc

Digitale Auszeichnungsveranstaltung

Am 5. März wurde der XI. Jahrgang der Kultur- und Kreativpiloten Deutschland durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien per Livestream ausgezeichnet. Aus einem Rekordergebnis von 1170 eingegangenen Bewerbungen wurden die 32 kreativsten Köpfe Deutschlands 2020 ausgewählt.

Ihr habt das Event verpasst? Kein Problem: guckt einfach die Aufzeichnung des Livestream an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ablauf des Livestreams

Programm

Programm

11:00 Uhr (ab Minute 00:00)

Willkommen und Moderatorentalk zur „Initiative Kultur und Kreativwirtschaft der Bundesregierung“ und anschließende Begrüßung durch Gastgeberin Elisabeth Winkelmeier-Becker, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, und Live­-Gespräch mit den Moderator*innen

11:15 Uhr (ab Minute 00:15:00)

Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien (Videogrußwort)

11:20 Uhr (ab Minute 00:20:00)

Vorstellung der Kultur­ und Kreativpiloten Deutschland 2020 (Videoeinspieler)

11:25 Uhr (ab Minute 00:25:00)

Talkrunde: „Die Kultur­- und Kreativ­wirtschaft als unternehmerischer Schlüssel zu neuen Räumen“

United We Stream, Anna Harnes (Kultur-­ und Kreativpiloten 2020), 1:1 Concerts, Franziska Ritter (Kultur­- und Kreativpiloten 2020), Christoph Backes, Vorstand
u­-institut für unternehmerisches Denken und Handeln e.V.

12:00 Uhr (ab Minute 01:00:00)

Liveschaltung zur virtuellen Ausstellung der Titelträger*innen im virtuellen Flughafen Tegel. Begrüßung zur ersten digitalen Zwischen­nutzung des Flughafens Tegel durch Dr. Philipp Bouteiller, Geschäftsführung Tegel Projekt GmbH

Titelträger*innen 2020

1:1 CONCERTS

TEAM:

FRANZISKA RITTER, CHRISTIAN SIEGMUND, STEPHANIE WINKER

JAHRGANG:

2020

1:1 CONCERTS definieren das klassische Konzert neu, indem sie sich auf die Urform einer Aufführung beschränken: Ein*e Musiker*in. Ein*e Hörer*in. Zehn Minuten. Eine intensive Erfahrung. Ein musikalisches Blind Date. Keine*r der Teilnehmer*innen weiß, welches Stück aufgeführt wird, welches Instrument ihn*sie erwartet – oder wer der*die Musiker*in sein wird.

Titelträger*innen 2020

aerosoap

TEAM:

FRÉDÉRIC WIEGAND, THOMAS WIRTZ

JAHRGANG:

2020

In einer digitalisierten Welt reicht es nicht mehr aus, wichtige Botschaften in reiner Textform oder als klassische Ausstellung zu präsentieren. Fakt. Deswegen denken die Kommunikationsdesigner Thomas Wirtz und Frédéric Wiegand zwei Schritte weiter. Mit ihrem Kreativlabor aerosoap reißen sie die Grenzen zwischen Naturwissenschaft, Design und Kunst vollends ein. Ihr Motto: „We let material speak.“

Titelträger*innen 2020

2020 Font Collection

TEAM:

HARALD GEISLER

JAHRGANG:

2020

In Harald Geislers 2020 Font Collection wird ein Ansatz deutlich: Der Schriftgestalter setzt seine Fonts mit den Zyklen der Modeindustrie gleich. So präsentiert er Kollektionen, die je nach Saison unterschiedlichste Ideen und visuelle Ansätze transportieren. Er schafft damit auch ein neues Vertriebsmodell für Grafiker*innen und Gestalter*innen.

Titelträger*innen 2020

ANGEPRANGERT! SPOKEN WORD

TEAM:

JESSY JAMES LAFLEUR, MAX GOLENZ, NILS MATZKA

JAHRGANG:

2020

ANGEPRANGERT! SPOKEN WORD engagiert sich überall da, wo Kunst und Kultur eher selten ankommen und schlägt eine Brücke zwischen Street Credibility und Hochkultur. Die innovative Jugend- und Literaturinitiative ist mehr als nur ein bisschen Poesie und macht in Workshops Literatur für jeden Menschen zugänglich, ohne dabei den Fokus auf die Jugend im ländlichen Raum zu verlieren.

Titelträger*innen 2020

Botanic Horizon – BoHo

TEAM:

NIKLAS WEISEL

JAHRGANG:

2020

Ursprünglich Zubehörlieferant für die Gardinentextilindustrie musste sich das Unternehmen aufgrund des schrumpfenden Markts neu erfinden. Die Lösung: Anstatt mit Metallstücken befüllten sie die Gardinenschnüre mit Saatgut. Platzsparend und so besonders für urbane Räume konzipiert, bietet Botanic Horizon einen Blick auf die Zukunft des Nahrungsmittelanbaus.