Medienbunker Marxloh
Medienbunker Marxloh
Medienbunker Marxloh

Medienbunker Marxloh

Medienbunker Marxloh

Team: Halil Özet & Team - Duisburg

Jahrgang: 2010

Der Medien-Bunker Marxloh, ein alter Hochbunker aus dem 2.Weltkrieg, besteht aus einem interdisziplinären und interkulturellen Kollektiv von Medienmachern, Stadttherapeuten, Künstlern, Streetworkern, Wirtschaftsleuten, Musikern und Sozialarbeitern, die an Strategien für neue Sichtweisen zur modernen Stadt arbeiten. Unkonventionelle Arbeitsweisen zur Identitätsbildung des Stadtteils Duisburg-Marxloh werden ebenso erprobt wie die Nutzung cross-medialer Werkzeuge zur Verbreitung dieser Ideen und Produkte. Zu den erfolgreichsten Projekten gehört die jüngste Aktion „100 Bräute für Marxloh“ im Rahmen der A40-Autobahnsperrung, eines der Highlights der Kulturhauptstadt 2010. Der romantische Aufmarsch von hundert Bräuten aus Marxloh reiht sich ein in die mittlerweile bundesweit berühmt gewordene Imagekampagne „Made in Marxloh“. Seitdem erfreut sich das Kollektiv einer zunehmenden Bekanntheit über die Stadtteil- und Bundesgrenzen hinaus.
 Hervorgegangen ist der Medien-Bunker aus der P.Y.P Film-& Fernsehproduktion GmbH um Halil Özet.

Medienbunker Marxloh

* The pictures are free for use with thematic reporting within the cultural and creative pilots of Germany.

Newsletter Sign up