Performance Dinner

Kochen als künstlerische Performance

Wie schmeckt ein Picasso? Welches Gewürz passt zu Gerhard Richter? Was für ein Gericht unterstreicht die Wirkung eines Bildes von Magritte? Rolf Baltromejus inszeniert Dinner in Museen oder Galerien. Seine „Performance Dinner“ sind die Kombination von Kunst, kunstvollen Gerichten, küchenfernen Ess-Orten und einer Gruppe interessierter Gäste. Alles zusammen macht die „Performance Dinner“ zu einem auf vielen Ebenen spannenden Projekt. Rolf Baltromejus hat sich in den vergangenen Jahren ausführlich mit der „Eat Art“ und zahlreichen Foodtrends beschäftigt und sich hierbei immer wieder Teile neuer Kochrichtungen angeeignet. Zur selben Zeit sind europaweit Guerilla-Restaurants immer beliebter geworden. Beide Entwicklungen kommen bei ihm zusammen, denn für Baltromejus steht nicht nur die Idee im Vordergrund, an normalerweise essfremden Ort zu speisen. Ihm geht es – genau wie Daniel Spoerri, dem Erfinder der „Eat Art“ – um das Zusammentreffen der Dinnerteilnehmer. Kombiniert durch die künstlerische Ebene des Kochens, abgestimmt auf die Kunst an den besuchten Orten, inszeniert er eine einzigartige, geschmacksintensive Mischung.

„Ich freue mich sehr über die Auszeichnung sowie
auf die Zusammenarbeit mit den Mentoren und den
anderen Kreativpiloten. Ich wünsche mir spannende
Gedankenstöße und Ideen für neue Betrachtungsweisen
und Methoden zur Umsetzung meiner Ziele.“

Team: Rolf Baltromejus
Gießen (Hessen)

www.rolfcooks.com

Bilder zum downloaden*

Performance Dinner_Team_ CreditsStephan Scholz

Credits: Stephan Scholz

Download

 

Performance DInner_Produkt_Credits Baltromejus

Credits: Baltromejus

Download

*Die Bilder sind zur Verwendung bei themengebundener
Berichterstattung im Rahmen der Kultur- und Kreativpiloten Deutschland frei.