Wolke12
Wolke22
Wolke12

MÄC HÄRDER

Spaß nach Maß

Kann ein Kabarett zum Thema Sterben lustig sein? Darf es das? Ja, es kann und ja, es darf. Das stellte Kabarettist und Jongleur Mäc Härder mit seinem Programm „Die Radieschen von oben“ auf einer Hospiztagung unter Beweis. Und nicht nur das: Er entwickelte die Idee für individuell zugeschnittene, firmenspezifische Kabarettprogramme.

Diese Idee meint er ausnahmsweise ernst und geht in Serie: Mäc Härder stellt sich der humoristischen Herausforderung, Kabarettprogramme für Branchen und Unternehmen maßzuschneidern. Maßarbeit und Serienproduktion? Diesen Widerspruch löst Härder mit einem Bausteinsystem für unterschiedliche Branchen und Abteilungen. So wird aus den wieder verwertbaren Elementen eine individuelle Bühnenshow für unterschiedliche Kunden. Dabei kommt ihm die Erfahrung von über 20 Bühnenprogrammen im Spannungsfeld von Kabarett, Artistik und Comedy gelegen. Aber auch, dass in jeder Firma der Wahnsinn tobt – es kommt lediglich auf die Perspektive an.

„Fähigkeiten, die man nicht anwendet, existieren nicht und Ideen, die man nicht verwirklicht, verschwinden irgendwann. Beide Ideen – sowohl firmenspezifisches wie Hospizkabarett – trage ich schon längere Zeit mit mir herum und die Auszeichnung zum Kultur- und Kreativpiloten 2011 gibt mir endlich die Möglichkeit, diese zu realisieren.“

Mäc Härder