HANNOVERLIEBE!

Das Wir-Gefühl

Hannoverliebe! ist ein Zusammenschluss von selbstständigen Designern, Pädagogen, Fotografen und Künstlern, die ihre Profession, ihr Talent und ihre Passion nutzen, um das soziale und kulturelle Zusammenleben in Hannover zu verändern. Der Vermüllung von Parkanlagen, Wohngebieten und Spielplätzen soll beispielsweise mit der Initiative „Hannovers Lieblingsorte“ entgegengewirkt werden: Die Hannoveraner veröffentlichen ihre „Lieblingsorte“ auf einer Streetmap im Internet. Hannover Liebe! akquiriert Kooperationspartner, die unattraktive Orte bewusst pflegen und dadurch aufwerten.

Erklärtes Ziel von Hannoverliebe! ist es, die Menschen in der Stadt und Region Hannover auf dem Weg zu einem neuen Selbstverständnis zu begleiten, bestehende Projekte zu publizieren und Impulse zur Auseinandersetzung mit dem eigenen Lebensraum zu geben. Es geht darum, die Bewohner der Stadt zu vernetzen, Beziehungen aufzubauen und das Wir-Gefühl ortsunabhängig zu stärken. Dies wird besonders gut durch den Einsatz von zeitgemäßen, interaktiven Medien erreicht. Die mediale Präsenz des Projekts ermöglicht es Hannoveranern, ihre Gefühle und Ansichten zu ihrer Stadt mit anderen zu teilen und auszutauschen. Vorzüge der Region, interessante Begebenheiten, aber auch bestehende Probleme werden in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt.

„Wir sind davon überzeugt, dass wir mit unserem jetzigen Wissen gute Arbeit leisten, wir erhoffen uns jedoch von den Workshops professionelles Know-How, um unsere Visionen noch effektiver verwirklichen zu können. Diese neugewonnenen Kompetenzen wollen wir mit anderen Kreativen in unserem Netzwerk teilen und uns weiter in der Kultur- und Kreativwirtschaft vernetzen.“

Jasper Eisenecker, Frank Schinski, Björn Vofrei und Thimm Bubbel (Hannover)