DUNDU TEAMBUILDING

Durch Puppenspiel zum Team-Erfolg

DU und DU – DUNDU. Basierend auf den Erfahrungen als Spieler in einem Großpuppen-Projekt, bei dem bis zu fünf Meter große vollbewegliche Stabfiguren magische Momente in Kunstperformances zeigen, entwickelte Fabian Seewald ein neues Workshop-Konzept zur Organisationsentwicklung. Vier bis sechs Personen müssen simultan eine 80 cm große DUNDU-Puppe zum Leben erwecken. Voraussetzung hierfür ist ein funktionierendes Team, das sich vertraut und aufeinander achtet. Denn jeder der Teilnehmer hat über einen Verlängerungsstab die Kontrolle über bestimmte Gliedmaße der Puppe. In verschiedenen Szenarien muss die Gruppe einen gemeinsamen Atem finden, lernt spielerisch Kommunikation kennen und erfährt, wie sich Zusammenarbeit anfühlt – und natürlich auch, was passiert, wenn man nicht an einem Strang zieht.

DUNDU wurde bereits 2006 von Puppenbauer Tobias Husemann und Musiker Stefan Charisius ins Leben gerufen und macht sich nun mit der DUNDU-Dynamik auf, der Wirtschaft künstlerische Impulse zu geben.

„Ich freue mich auf den kreativ-inspirierenden Austausch mit den Mit-Piloten und auf die Synergien der Workshops. Ein deutschlandweites Netzwerk in dem wir zusammen neue Projekte starten werden und das Potenzial unserer bisherigen Abenteuer auf ein Maximum heben.“

 Fabian Seewald (Stuttgart)