Buntewelt

Freiraum zum Spielen

Das Spiel als Kulturgut: Das steht beim Buntewelt Kinderspielparadies im Zentrum. Denn die Gründer Daniel Conrad und Sebastian Harmel sind überzeugt: Das freie Spiel ist wichtig für die Entwicklung von Kindern – aber in unserer regulierten und optimierten Gesellschaft gibt es immer weniger Raum dafür. Denn wo können Kinder noch weitgehend frei von Interventionen der Erwachsenen spielen, ihre Fantasie entfalten und Fehler machen? Als Antwort hat das Team von Buntewelt eine Spielzeugausstellung geschaffen, die Kinder in jedem Alter unter Beaufsichtigung entdecken können. Das Spieleparadies ist eine Umgebung, in der Kreativität kaum Grenzen gesetzt sind. Jedes Spielzeug kann ausgiebig ausprobiert werden. Eine Kombination von Reizen wird gezielt für einen abwechslungsreichen Spielverlauf eingesetzt, bei dem Kinder lernen können.
Auf Ablenkungen wie Musik, Fernsehen oder Werbung wird verzichtet. Kinder können ruhig und sicher in einem Innenraum mit den Spielzeugen interagieren und bleiben dabei unter Aufsicht der Eltern. Diese können arbeiten, lernen oder Freunde treffen, während die Kinder miteinander spielen oder von Erwachsenen aktiv begleitet werden.

„Als Kultur- und Kreativpiloten hoffen wir, dass das
Spiel als Kulturgut noch stärker als bisher von den
Menschen wahrgenommen wird. Die Buntewelt
bietet dafür als Plattform unglaublich viel Potential.
Wir wollen allen Menschen den Zugang zu Spielzeug
ermöglichen und in jeder Stadt Kinderaugen
vor Freude zum Strahlen bringen. Die Auszeichnung
inspiriert Menschen dieses neue Spielerlebnis
zu teilen.“

Team: Daniel Conrad und Sebastian Harmel
Dresden (Sachsen)

www.buntewelt.xyz

Bilder zum downloaden*
Buntewelt_Team_Credits Inkubator K52 GmbH Foto Nils Lentföhr

Credits: Inkubator K52 GmbH Foto Nils Lentföhr

Download
Buntewelt_Produkt_credits Inkubator K52 GmbH (Fotograf Johannes Wagner)

Credits: Inkubator K52 GmbH (Fotograf Johannes Wagner)

Download

*Die Bilder sind zur Verwendung bei themengebundener
Berichterstattung im Rahmen der Kultur- und Kreativpiloten Deutschland frei.